Andrea Mannel · Grübleinsfeld 11 · 96484 Meeder - Großwalbur

Hosen-Wieder-Verwertung

Manchmal ist es eben wie verhext: da hat man im Kinder-Kleiderschrank eine Auswahl an fünf verschiedenen Jeanshosen für den Kleinen – aber keine davon kann mehr angezogen werden.

Warum? Weil alle Löcher haben – und witzigerweise alle an den Knien…

kaputte Jeans_web

Zum Weg schmeißen sind sie aber allesamt zu schade – wäre der Kleine schon raus gewachsen, wäre es keine Frage, aber die Hosen passen alle noch wunderbar und sind (bis auf die durchlöcherten Knie) in einem einwandfreien Zustand.

Also muss ich doch mal Hand anlegen – für mich als erprobte Nicht-Näherin eine herausfordernde Aufgabe!

Doch wie heißt es so schön: selbst ist die Frau!

Ich suchte mir eine ausrangierte Jeans vom Opa und schnitt zuersteinmal entsprechend große Flicken aus.

Dann trennte ich die Nähte oberhalb und unterhalb der Knie auf…

  Jeans-Naht-auftrennen

…nähte den Flicken an der inneren vertikalen Naht an und befestigte ihn horizontal unter den aufgetrennten Nähten…

Jeans-Flicken-einpassen

Der Abschluss war dann die vertikale Naht außen – und nach (nur) vier Stunden Arbeit war die Hose wieder wie neu *stolz*

Jeans-Ergebnis

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, wenn man alles von Hand näht – mit der Nähmaschine habe ich noch nie gearbeitet…

Jetzt warten nur noch vier weitere Hosen darauf, ebenfalls wieder angezogen werden zu können….. *seufz*

>> hast Du auch diese "Problemchen" mit löchriger Kleidung? Wie gehst
   Du damit um? Für Tipps einer erfahrenen Näherin bin ich immer offen
   🙂
Posted in   Tipps für Kids

endlichleben-blog @ Andrea Mannel