Andrea Mannel · Grübleinsfeld 11 · 96484 Meeder - Großwalbur

Tag 789 – 15.04.2018

zu Aufgabe 041: Erspartes aufteilen

Diese Aufgabe habe ich nun auch erfolgreich abgeschlossen. Da ich aber im Moment kein großes Erspartes habe, das ich aufteilen könnte, habe ich die Aufgabe minimal abgeändert:

Ich habe mir drei farbige Umschläge gemacht und darauf jeweils einen Wunsch geschrieben, den ich mir erfüllen möchte. Oder besser gesagt, wofür ich gerne etwas ansparen möchte, um mir die Wünsche zu erfüllen.

Jetzt habe ich drei „Wunsch-Kuverts“ 🙂

Meistens ist es doch so, dass man entweder gar nichts spart, oder es eisern weg legt und gar nicht mehr ran gehen will. Um das Dillemma zu lösen, lege ich ab sofort regelmäßig etwas in diese Umschläge, um gezielt meine Wünsche zu erfüllen.

Ab sofort wandern jeden Monat zum Ersten (je nachdem, was mein Geldbeutel gerade hergibt) jeweils 5-20 Euro in jeden Umschlag.

So schaffe ich es vielleicht eher, mir mal ein komplettes Outfit oder ein Wellness-Wochenende zu gönnen 😉

 

zu Aufgabe 091: neue Frisuren ausprobieren

In dieser Aufgabe bin ich nicht gerade die geduldigste. Doch ich habe mich durchgerungen, und verschiedene Frisuren getestet.

Mein Fazit: Frisieren ist nicht mein Ding!

Meine Haare sind so fein, dass selbst die Friseuerin bei der Hochzeits-Frisur ihre liebe Not hatte, eine Hochsteckfrisur zu zaubern 😉

Da bleibe ich doch lieber beim klassischen Flechtzopf oder Pferdeschwanz. Hochknubbeln tut es aber auch…

Posted in   Allgemein

endlichleben-blog @ Andrea Mannel